Der erste Sieg muss her

Der erste Sieg muss her

Mit viel Hoffnung auf einen Sieg, warten die Jungs der Saarlouis Royals in der 2. Basketball-Bundesliga ProB auf das Spiel gegen die BIS Baskets Speyer.

Beide Mannschaften konnten bisher keinen Sieg einfahren, weswegen es am Freitag, den 23.10.15, zu einem spannenden Duell kommen wird. Die Hoffnung und der Ehrgeiz sind für die königlichen Saarlouiser gross, ihren Heimvorteil ausspielen zu können. Die beiden Südwestkonkurrenten treten um 20 Uhr in der Saarlouiser Stadtgartenhalle gegeneinander an.

Chefcoach Mbassa warnt seine Spieler besonders vor unserem Teamkapitän, Ricky Easterling, der auch in dieser Runde mit bislang 22 Punkten im Durchschnitt für Furore sorgt sowie vor unseren US-Amerikanern, dem 2,05 langen Brannon McElroy und Frank Snow, der 2,08 Meter misst.

Ordentliche Ansätze zeigte im letzten Spiel bei den BIS Baskets der Pfälzer Rückkehrer Khobi Williamson. Der Center ist Nachfolger von Manny Richardson, von dem sich die BIS Baskets in diesen Tagen einvernehmlich getrennt haben. Williamson hatte bereits in der vergangenen Runde zum Kader der Speyerer gezählt, sich damals aber im fünften Saisonspiel einen Kreuzbandriss zugezogen.

Coach Dennis Mouget schätzt die Chancen auf den ersten Sieg am Freitag gut ein und ist positiv gestimmt. In der Vorbereitung zur Saison ließ er sein Team Abwehrtechniken trainieren, das soll sich nun endlich auszahlen.

Hochball findet schon am Freitag, den 23.10.2015 um 20 Uhr statt. Kommt ins „Palais Royals“ – Stadtgartenhalle Saarlouis und unterstützt die Saarlouis Royals.